Christopher Bestmann, Hannover 08.05.2010 / Inland

Ganz nach Gutsherrenart

Massenentlassungen im Druckzentrum der Kieler Nachrichten beschäftigen Arbeitsgericht

Das neue Jahr hatte gerade begonnen, als mehr als 380 Beschäftigten des Druckzentrums der Kieler Nachrichten (KN) – alle im Niedriglohnbereich – zum 30. Juni gekündigt wurde, teilweise mit fünf verschiedenen Schreiben. Nun befasst sich auch das Kieler Arbeitsgericht mit dem Vorgang.

Gleich drei Kammern des Arbeitsgerichtes in Kiel müssen über rund 180 Fälle urteilen, in denen gekündigte Beschäftigte des KN-Druckzentrums den Klageweg beschritten haben. Beklagt wird dabei die in Kiel tätige Zeitarbeits-Firmengruppe Tabel aus Laatzen bei Hannover. Ferner haben die Arbeitsrichter darüber zu befinden, ob eine Anfang Februar erfolgte Betriebsratswahl rechtens war, was Tabel bestreitet.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: