Andreas Fritsche 19.06.2010 / Berlin / Brandenburg
Brandenburg

Mieser Betrug mit Schlechtwettergeld

Baufirmen beantragen Zahlungen von der Arbeitsagentur, obwohl die Angestellten rackern

Die vergleichsweise guten Zeiten für Bauarbeiter sind lange vorbei. Während die Industriebetriebe in Ostdeutschland Anfang der 90er Jahre reihenweise dicht machten und die Beschäftigten sich ins Heer der Arbeitslosen einreihen mussten, gab es auf dem Bau zu tun. Die Bauleute erhielten damals zumeist anständige Löhne. Doch seit 15 und mehr Jahren wartet so mancher brandenburgische Bauarbeiter vergeblich auf eine Lohnerhöhung. Die Preise sind gestiegen, der Lebensstandard ist also gesunken, und zwar erheblich!

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: