SPD ohne Beifahrer auf der Autobahn

Partei dürfte es schwer fallen, Partner für die Verlängerung der A 100 zu finden / LINKE bleibt beim Nein

Anwohner-Protest an der Autobahntrasse in Treptow

Nach dem Beschluss des SPD-Parteitags für den Weiterbau der A 100 zum Treptower Park will Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) das Projekt offenbar zügig vorantreiben. Demnächst werde man vom Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses die Freigabe der gesperrten Planungsmittel in Millionenhöhe beantragen, sagte ihr Sprecher Mathias Gille. Dann könnte zum Jahresende der Planfeststellungsbeschluss erteilt werden und der Bau im November 2011 starten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: