Die persönliche Energiewende

Echter Ökostrom ist oft preiswert und beschleunigt den Atomausstieg

CDU-Umweltminister Röttgen strebt an, bis Mitte des Jahrhunderts Strom vollständig aus regenerativen Energien zu gewinnen. Die Grünen wollen möglichst schon 2030 so weit sein, die LINKE spricht von »mittelfristig«. Doch im eigenen Haushalt lässt sich Strom aus solaren Quellen sofort einspeisen. Dazu muss man weder Jahrzehnte warten noch Spitzenverdiener sein.

Inzwischen beziehen zwei Millionen Haushalte in Deutschland Ökostrom, 150 000 kleine und mittelständische Betriebe kommen dazu. Und der Anteil steigt rapide. In den meisten Regionen Deutschlands entlastet man mit dem Wechsel die eigene Haushaltskasse, wenn man bislang Kohle- und Atomstrom von den vier großen Energiekonzernen bezogen hat.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: