Andreas Fritsche 23.08.2010 / Berlin / Brandenburg

Boot »Charlotte« sauber und sicher

Beschluss für eine Stele gegenüber der abgerissenen Ernst-Thälmann-Gedenkstätte Ziegenhals

Michael Wippolds Idee bewegte etwas.

Nach einer halben Stunde standen mehrere volle Laubsäcke neben dem Boot »Charlotte«. Genossen der LINKEN machten das denkmalgeschützte Boot am Sonntag sauber. Etliche Freiwillige halfen mit. Die »Charlotte« gehört zur abgerissenen Ernst-Thälmann-Gedenkstätte Ziegenhals. Im vergangenen Jahr hatte der private Eigentümer des Gedenkstättenareals das Boot und anderes Inventar der Stadt Königs Wusterhausen überlassen. Die »Charlotte« wurde auf den Hof der Karl-Marx-Straße 31 im Ortsteil Niederlehme transportiert. Dort drohte sie unbeachtet zu verrotten. Das wollte Michael Wippold, Vorsitzender der LINKEN in Königs Wusterhausen, nicht zulassen. Die Ärmel aufkrempeln und dafür sorgen, dass die »Charlotte« nicht kaputt geht – mit dieser Losung mobilisierte er.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: