René Heilig 01.09.2010 / Inland

Innere Sicherheit und individuelle Freiheiten

Die LINKE und die neue Bürgerrechtsbewegung – eine Studie, die Herausforderungen deutlich macht

»Neue Bürgerrechtsbewegung in der Bundesrepublik Deutschland« ist Titel und Inhalt einer Studie, die von der Linksfraktion im Bundestag in Auftrag gegeben worden ist.

Die Daten-Neugier von Konzernen und Staaten sowie zahlreiche bekannt gewordene Missbrauchsskandale treiben immer mehr Bürger zu Skepsis und Protest. Eine neue, höchst heterogene Bürgerbewegung ist im Entstehen. Die Linksfraktion im Bundestag und insbesondere deren Arbeitskreis BürgerInnenrechte und Demokratie versteht sich über weite Strecken als ein Förderer und Anwalt der Protestierer. Doch wer ist diese neue Bürgerbewegung? Wie repräsentativ sind ihre Forderungen und wie passen sie zum Bild der LINKEN über notwendige gesellschaftliche Veränderungen?

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: