Bei Störung: Klarere Durchsagen

Bahnchef kündigt Qualitätsoffensive an

Berlin (dpa/ND). Die Bahn will die massiven Technikprobleme ihrer Züge und Störungen für die Fahrgäste mit Millioneninvestitionen in den Griff bekommen. In den kommenden fünf Jahren will der bundeseigene Konzern zusätzlich mehr als 330 Millionen Euro für Qualität und Service ausgeben, kündigte die Bahn am Donnerstag in Berlin an. Geplant sind unter anderem zusätzliche Kundenbetreuer, eine gründlichere Reinigung von Zügen und größere Fahrzeugreserven. Etliche Ausfälle und Verspätungen im Winter und defekte Klimaanlagen bei ICE-Zügen im Hochsommer hatten zehntausende Reisende verärgert.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: