Martin Koch 13.10.2010 / Vermischtes

Gibt es doch Leben auf dem Mars?

Forscher zweifeln an Daten der »Viking«-Raumsonden

Dass ähnlich wie die Erde auch der Mars Leben beherbergen könnte, ist ein Gedanke, der Menschen seit langem fasziniert. Denn bereits 1877 hatte der italienische Astronom Giovanni Schiaparelli bei der Beobachtung des Roten Planeten eine Vielzahl dunkler Linien entdeckt und später erklärt, hierbei handele es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um künstlich angelegte Wasserwege. Ein Irrtum. Heute gehen die meisten Wissenschaftler davon aus, dass Schiaparellis »Marskanäle«, sofern sie nicht Abstufungen im Gelände darstellten, von einer optischen Täuschung herrührten.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: