09.11.2010

Körting will Kennzeichnung für Polizei

(dpa). Innensenator Ehrhart Körting (SPD) will trotz Widerstands an den Namensschildern für Berliner Polizisten festhalten. »Ich sehe nichts, was dagegen spricht«, sagte Körting am Montag im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses. Das Gremium tagte dieses Mal auswärts in einer Dienststelle der Polizei. Der Ausschuss lehnte einen Antrag der oppostionellen CDU gegen die Kennzeichnung ab. Demnächst soll eine sogenannte Einigungsstelle über die umstrittene Dienstanweisung des Polizeispräsidenten Dieter Glietsch entscheiden. Die Debatte um die Kennzeichnung schwelt in Berlin seit Jahren. Laut Polizei wurden bereits rund 10 000 Schilder an Beamte ausgegeben.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken