Fragwürdig

Fünfmal Stasi im Vorstand?

Steffen Bockhahn über Vorwürfe der Bild-Zeitung / Bockhahn, Jahrgang 1978, ist Landesvorsitzender der LINKEN in Mecklenburg-Vorpommern

ND: Spektakuläre Enthüllung im Nordosten: Fünf Mitglieder des Landesvorstands der Linkspartei seien durch neue Dokumente aus der Birthler-Behörde als Informelle Mitarbeiter des MfS »enttarnt« worden – schreibt die »Bild«-Zei- tung. Was sagt der Landesvorsitzende dazu?
Bockhahn: Zunächst sage ich dazu, dass in vier der fünf Fälle, die die Zeitung jetzt aufgegriffen hat, weder von einer Enthüllung die Rede sein kann noch von »neuen« Dokumenten. In zweien der berichteten Fälle kann nach meinem Wissen auch nicht von inoffizieller Mitarbeit, also von Spitzeldiensten die Rede sein.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: