Martin Kröger 02.12.2010 / Berlin / Brandenburg

Linke Gewalt in Berlin rückläufig

Zahl der politisch motivierten Brandanschläge im Vergleich zu 2009 gesunken

Der Trend aus dem Frühjahr setzt sich fort. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Brandanschläge mit linksradikalem Hintergrund in Berlin weiter zurückgegangen. »Wir hatten in diesem Jahr 41 direkte Angriffe auf Autos aus politischer Motivation«, erklärte Innensenator Ehrhart Körting (SPD) gestern im Verfassungsschutzausschuss des Abgeordnetenhauses. Das sei, was die Zahl der politischen Anschläge angehe, ein »deutlicher Unterschied zu 2009«.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: