Hermannus Pfeiffer 08.01.2011 / Wirtschaft und Umwelt

Geplatzte Spekulationsblase

Erneuerbaren Energie: Wichtigster Aktienindex verlor fast 30 Prozent

Erneuerbare Energien waren im vergangenen Jahr an den Börsen ein Flop. Während weltweit die Aktienkurse boomten, lief es für die »grüne« Industrie schlecht: Ihr Börsenindex Renixx notierte Silvester mit 530 Punkten um rund 30 Prozent niedriger als Ende 2009 – ein Signal für den Wandel in der Branche.

Die Goldgräberstimmung bei grünen Energie-Aktien ist abgeklungen. In wenigen Jahren war der Renixx wie kaum ein anderer Aktienindex in die Höhe geschossen – er verfünffachte seinen Kurs auf zeitweilig über 1800 Punkte. Diese Spekulationsblase platzte mit der Finanzkrise im Herbst 2008. Vergangenes Jahr setzte sich der Negativtrend in gebremster Form fort.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: