Klaus Teßmann 04.02.2011 / Berlin / Brandenburg

Kulturring im Nordosten bedroht

Geschäftsführer beklagt Zerstörung sozialer Infrastruktur / Aus für Einrichtungen nach Kürzungen

Der Kulturring in Berlin e. V. ist einer der ersten großen freien Träger in Berlin, der unter den veränderten Bedingungen der Arbeitsmarktpolitik zu leiden hat. Die ersten Einrichtungen in Marzahn und Steglitz mussten bereits geschlossen werden. »Das ist doch ein Prozess, der sich schon seit einigen Jahren hinzieht«, betonte der Geschäftsführer des Kulturrings, Ingo Knechtel. »Die freien Träger haben immer weniger Geld bekommen, sollten aber die gleichen Leistungen für die Kieze bringen.«

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: