Angst vor der Verdrängung

Förderung des Sanierungsgebiets Bötzowstraße abgeschlossen / Kritik an Luxusmodernisierung

Teures Pflaster: die Schweizer Gärten gegenüber dem Märchenbrunnen.

Nach der Sanierung des Bötzowviertels in Prenzlauer Berg schauen viele Bewohner sorgenvoll in die Zukunft.. Die meist älteren Menschen, die schon seit Jahrzehnten in diesem Kiez zwischen Greifswalder Straße und Am Friedrichshain leben, befürchten, dass sie sich nach den zu erwartenden Mieterhöhungen ihre Wohnungen nicht mehr leisten können und an den Stadtrand verdrängt werden. Zu viele Wohnungen wurden luxussaniert, kritisierten Mieter während einer Anwohnerversammlung. Das Bötzowviertel war seit 1995 mit öffentlichen Mitteln gefördertes Sanierungsgebiet. Nun ist Schluss damit.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: