Bernd Zeller
02.04.2011
Kolumne

Gewählt

Bild 1
Vignette: Zeller

Die zurückliegenden Landtagswahlen haben die Gewichtungen der Politik verschoben. Allein der Wahlausgang in Baden-Württemberg hat das gefühlte Tsunami-Risiko in Deutschland um 87 Prozent verringert.

Unter der grün-roten Regierung soll Baden-Württemberg komplett legalisiert werden, Straftaten werden nur noch nach dem Grad ihrer Umweltschädlichkeit verfolgt. Gaddafis Söhne werden entkriminalisiert und können ihre in London und den USA erworbenen Studienabschlüsse als Integrationskurs anerkennen lassen. Das Schulsystem wird Unterrichtsfach, damit es die Schüler auch wirklich verstehen. Wird die Anwesenheit eines Lehrers abgewählt, zählt die Unterrichtsstunde als Leistungskurs. Gewalt an Schulen kommt zwar weiter vor, ist aber kein Thema mehr.

In Rheinland-Pfalz kann Kurt Beck irgendwie weitermachen. Er war zu seinem eigenen Schutz rechtzeitig aus der SPD-Spitze entfernt worden. Hätte er als Vorsitzender die Bundestagswahl verloren, wäre er jetzt ganz 'raus.

In Hamburg errang die SPD die absolute Mehrheit im Parlament, was zuerst den älteren Sozialdemokraten aufgefallen war, die in der Schule noch Prozentrechnung hatten. Die Hamburger CDU erlitt, wie es hieß, die schwerste Schlappe einer Partei in der Nachkriegszeit. Demnach war die nächstgrößere Schlappe einer Partei dann schon der Zweite Weltkrieg.

Vieles hat sich bewegt. Die Bahn will aus Stuttgart 21 aussteigen, Rainer Brüderle wieder Weintester werden. Guido Westerwelle hat angekündigt, verstanden zu haben, und bringt die Beschlussvorlage ein, die Atomkraftwerke sozial verträglich stillzulegen, was so bisher noch niemand gefordert hat. Außerdem will er in einem Schnellkurs seine 68er-Zeit nachholen.

In das CDU-Grundsatzprogramm wird ein Anpassungspassus aufgenommen, der es ermöglicht, vor Wahlen einen Kurswechsel vorzunehmen. Angela Merkel will einen Protestmarsch anführen. Auf dem Weg will sie von Passanten Wünsche entgegennehmen, wogegen er sich richten solle.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken