04.04.2011

Historische Dampfloks

Treffen in Dresden

Dresden (dpa/ND). Dresden unter Dampf: Historische Dampfloks waren am Wochenende im Eisenbahnmuseum der sächsischen Landeshauptstadt zu sehen. Die älteste Lokomotive ist nach Angaben der Veranstalter fast 125 Jahre alt. Fahrtüchtig sei sie allerdings nicht mehr, sagte ein Sprecher. Dafür seien neun andere Dampfrösser einsatzfähig. Besucher konnten unter anderem in Nostalgiezügen nach Radeberg oder Berlin fahren. Wer es eher modern mochte, kam auch auf seine Kosten. Neben den alten Schätzen wurde auch die Zukunft des Schienenverkehrs gezeigt: die neueste Rangierdiesellok der Deutschen Bahn. Am Sonntag stand für die Teilnehmer des Treffens noch eine Stadtführung durch Dresden auf dem Programm.