Barbara Martin, Stuttgart 06.04.2011 / Bewegung

Bis zum definitiven Aus

Das Bündnis gegen Stuttgart 21 demonstriert trotz des Baustopps weiter und pocht auf Einigkeit

Der Widerstand in Stuttgart ist breit. Wenig überraschend kam es deshalb nach dem Wahlerfolg der Grünen zu Kontroversen über die Zukunft des Protests. Die scheinen erst mal entschieden: Es wird weiter demonstriert.

Montags wird weiter demonstriert, und das aus zehn Gruppen bestehende Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 (S21) bricht nicht auseinander. Darin ist man sich dort weitgehend einig. Zur 70. Montagsdemo vorgestern Abend kamen zwischen 2000 (laut Polizei) und 5000 (laut Veranstaltern) Demonstranten – was diejenigen bestätigte, die den Widerstand fortsetzen wollen. Die aktiven Parkschützer mobilisieren bereits wieder für eine Großdemonstration. Am 16. April soll unter dem Motto »S21 stoppen – Wir nehmen Euch beim Wort« den grün-roten Koalitionsverhandlern Druck gemacht werden, die eine Woche später den Koalitionsvertrag unterzeichnen wollen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: