Leiharbeiter besonders gefährdet

Jahresbericht der Arbeitsschutzbehörden vorgestellt / Steigende Zahl von Unfällen erwartet

Von 1,6 Millionen Berliner Erwerbtätigen starben 2010 acht bei Unfällen am Arbeitsplatz – die Hälfte von ihnen auf Baustellen. In diesem Jahr haben bereits zwei Arbeiter ihr Leben verloren. Im Jahr 2009 war die Zahl der Arbeitsunfälle im Vergleich zum Vorjahr von 31 595 auf 30 918 gesunken. Das geht aus dem Jahresbericht der Berliner Arbeitsschutzbehören hervor, den Gesundheitssenatorin Katrin Lompscher gestern im Sitz der Berliner Stadtreinigung (BSR) vorstellte.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: