Linker Journalismus ist nicht umsonst! Was soll das hier?

Seit nunmehr fast 25 Jahren ist das »nd« einem stetigen Wandel unterworfen und muss sich immer wieder neu in der Zeitungslandschaft erfinden. Das gilt für Print wie für Online, einiges geschieht hinter den technologischen Kulissen, vieles ist für die Leserinnen und Leser augenfällig.

Die gedruckte Zeitung, auch das „nd“, hat in den letzten Jahren erheblich an Auflage verloren und die Dynamik des Sinkflugs scheint zuzunehmen. Positiv hat sich in den vergangenen Monaten dagegen die Zahl der digitalen Verkäufe, vor allem Online-Abonnenten entwickelt. Sie hat im Laufe des Jahres 2014 stark zugenommen, auch wenn wir mit gut 1.200 zahlenden Online-Lesern noch weit hinter anderen überregionalen Zeitungen zurückliegen. Mehr als ein Drittel dieser Abonnenten nutzen das Online-Angebot in Kombination mit der gedruckten Wochenendausgabe. Auch die nd-App findet immer größeren Zuspruch. Um eine solche Entwicklung zu verstätigen und auszubauen, bedarf es nicht unerheblicher Investitionen.

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der LeserInnen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer „sanften“ nd-Zahlschranke. Wir blenden einn Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Wir hoffen, dass viele LeserInnen zu dem Entschluss kommen: Linker Journalismus ist mir etwas wert!

Hintergrundinfos

    • Online-Abo
    • Kombi-Abo
    • Print-Abo
    • App-Abo
    Lesen Sie das »nd« wo und wann Sie wollen. Mit dem Online-Abo erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln in elektronischer Form auf unserer Webseite und dazu das nd-ePaper. Zum Online-Abo
    Mobil, kritisch und mit Links informiert:
    neues deutschland als ePaper – und am Wochenende im Briefkasten!
    Prämie: Das nd-Frühstücksbrettchen. Der Wegbegleiter für den Start in den Tag.
    Zum Kombi-Abo

    Lesen Sie das »nd« wo und wann Sie wollen. Mit der nd-App erhalten Sie Zugang zur Zeitung in elektronischer Form als App optimiert für Smartphone und Tablet.

    Die nd-App gibt es für iOs und Android.

    Zum App-Abo
  • Per Überweisung:

    Stichwort: nd-paywall

    Berliner Bank
    IBAN: DE11 1007 0848 0525 9502 04
    SWIFT-CODE (BIC): DEUTDEDB110

    Ich habe bezahlt.

    Per Paypal

    PayPal

    Per Sofortüberweisung

    Sofortüberweisung

  • Ich beteilige mich mit einer regelmäßigen Zahlung

    Wir freuen uns sehr, dass Sie zu dem Entschluss gekommen sind: Qualitätsjournalismus zur Stärkung einer Gegenöffentlichkeit von links ist mir etwas wert!

    Mit ihrem solidarischen Beitrag unterstützen Sie linken unabhängigen Qualitätsjournalismus. Und: Sie unterstützen die Menschen, die sich selbst ein Abo nicht leisten können. Wir sind der Ansicht, dass Journalismus für möglichst alle zugänglich sein soll – deshalb bieten wir einen großen Teil unserer Artikel gratis zum Lesen und teilen im Netz an. Aber nur Dank der Abonnements und Zahlungen vieler Leserinnen und Leser können wir jeden Tag eine Zeitung produzieren: Gedruckt, als Onlineausgabe und als App.

    Turnus

    Meine Bankdaten

    Persönliche Angaben

    *Pflichtfelder
     
     
  • Ich bin schon Abonnent
    Login
  • Ich beteilige mich später
20.05.2011

Rennsteiglauf: Zum achten Mal ND-Mannschaft am Start

Am Sonnabend findet der 39. GutsMuths-Rennsteiglauf statt: der schönste und härteste Cross Europas, einziges DDR-Sportgroßereignis, das nach 1990 munter weiterlebt.
Bild 1
Ehrenkapitän Gerhard Grimmer

Gemeinsam mit über 14 000 Aktiven wird ND nunmehr zum achten Mal mit einer eigenen Mannschaft starten. »Ich ziehe ganz tief den Hut vor allen, die dabei sind«, sagt Gerhard Grimmer. Der 68-Jährige ist in diesem Jahr Ehrenkapitän des ND-Teams. Einst war er als Skilanglauf-Weltmeister einer der ganz großen DDR-Sporthelden der 70er Jahre.

Die ND-Mannschaft trifft sich mit Gerhard Grimmer am Sonnabend am Ziel von Schmiedefeld am ND-Stand um 12.30 Uhr, 14 Uhr, 15.30 Uhr und 17 Uhr – zu Gesprächen, Autogrammen, Fotos, Tombola. Und alle Zuschauer des Rennsteiglaufes sind natürlich eingeladen, dabei zu sein!

Amarell, Ludwig Hinternah

Aue, Hans-Helmut Göttingen

Baumgart, Helfried Köln-Ehrenf.

Bechler, Ralf Berlin

Bennewitz, Siegried Potsdam-Süd

Dr. Bernhard, Hannelore Berlin

Böhm, Hartmut Berlin

Bresemann, Klaus Stechlin

Deelmann, Ludgar Wesel

Denecke, Elke Leipzig

Denecke, Wolfgang Leipzig

Denecke, Jörg Offenburg

Diehl, Heidi Hoppegarten

Ehrlich, Andreas Herzberg/Elster

Eichler, Hans-J. Pfaffenhofen

Ettlich, Volker Frankfurt (Oder)

Dr. Fahr, Frank Halle

Ferl, Günther Berlin

Gipser, Klaus Greiz

Glöckner, Carola Schwedt

Grimmer, Gerhard Floh-Seligenthal

Dr. Hesse, Roland Aue

Hesselbarth, Karl-Heinz Berlin

Hitziger, Thomas Cottbus

Hustig, Michael Nuthetal

Hustig, Ute Nuthetal

Jurack, Christina Möser

Jurack, Holger Möser

Jürgens, Achim Bochum

Kersten, Renate Berlin

Kleemann, Klaus-Dieter Berlin

Kleemann, Ursula Berlin

Dr. Klemm, Hermann Jena

Dr. Knobloch Jörg-U. Strausberg

Kopischke, Otfried Gera

Koppe, Olaf Berlin

Köppen, Gisela Templin

Köppen, Manfred Templin

Kraußer, Katrin Friedrichshafen

Kraußer, Roland Saal

Küthner, Uwe Bernburg

Lehmann, Frank Erfurt

Lehmann, Martina Erfurt

Lösch, Reiner Schwallungen

Dr. Lösch, Renate Schwallungen

Marquardt, Evelyn Berlin

Marquardt, Heinrich Berlin

Martens, Jens Wismar

Martick, Siegfried Riesa

Müller, Michael Kremmen

Nelke, Holger Berlin

Neumann, Gerd Großbeeren

Opitz, Heiner Hannover

Dr. Opitz, Ursula Hannover

Peter, Gert Chemnitz

Peter, Steffi Chemnitz

Pinquart, Ines Marburg

Punke, Konrad Rostock

Punke, Karla Rostock

Pusch, Günter Calbe

Richter, Erhard Zeithain

Röver, Uwe Larsen Halle

Ruthz, Martin Friedrichswalde

Sabinski, Vera Anklam

Sarnighausen, Ines, Berlin

Schaarschmidt, Peter Angermünde

Schemel, Hans-Joachim Berlin

Schindler, Christl Berlin

Schlott, Rüdiger Chemnitz

Schulz, Jenny Neuruppin

Schulz, Hannelore Neuruppin

Dr. Schwefel, Jürgen Fürstenberg

Schwertges, Heinz-Peter Ubstadt-Weiher

Seelhoff, Christa Greifswald

Seelhoff, Rudi, Greifswald

Silabetzschky-Vogel, Gabriele Elterlein, Sommer, Fred - Calau

Spatholz, Jürgen Rüdnitz

Steinberg, Peter Halle

Dr. Tammer, Hans-Jürgen Erfurt

Tomczak, Wolf-Dieter Leipzig

Vettermann, Annekatrin, Chemnitz

Werk, Christian Cottbus

Werk, Daniela Cottbus

Wiegmann, Maja Berlin

Wiegmann, Tom Berlin

Wolf, Ronald Weischlitz

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken