Velten Schäfer 05.07.2011 / Wirtschaft und Umwelt

Zähflüssige Wohlfühlrunde

Mäßige Fortschritte nach sechs Monaten Wachstums-Enquete

Die Bundestags-Enquete »Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität« soll neue Kriterien für Wohlbefinden finden. Manchmal geht es dann doch nur um Leistungskürzungen. Nach einem halben Jahr zieht die Linkspolitikerin Ulla Lötzer eine kritische Bilanz.

Die Runde lässt es sich gut gehen an diesem Vormittag. Ein Abgeordneter beißt gerade in ein Wienerwürstchen, ein anderer tischt sich Kartoffelsalat auf, als die Sitzung eröffnet wird. Das ist durchaus angemessen, schließlich tagt hier die Enquete-Kommission »Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität« des Bundestages. Sie soll herausfinden, wie man in Zukunft Wohlstand definieren und messen will.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: