Brandenburg

Hier ist kein Platz für den Naziladen

Parteien und antifaschistische Gruppen rufen zur Demonstration am Freitag in Schöneweide auf

Am Freitag wollen Berliner Parteien sowie zivilgesellschaftliche und antifaschistische Gruppen in Schöneweide demonstrieren. Sie wenden sich gegen den noch nicht eröffneten Naziladen »Hexogen« in der Brückenstraße, in unmittelbarer Nachbarschaft der berüchtigten Kneipe »Zum Henker«. Laut Eigenwerbung soll der Laden »alles für den Aktivisten« bieten. In die Regale geräumt wurden beispielsweise Rucksäcke fürs paramilitärische Training, T-Shirts und Hosen mit aus der Distanz nicht erkennbaren Aufdrucken und Paintball-Rüstzeug.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: