Zwei kamen durch

»Willkommen in Palästina« für Australierinnen

Zwei Australierinnen, die vor einer Woche im Rahmen der Aktion »Willkommen in Palästina« auf dem Flughafen Tel Aviv angekommen waren, dürfen nicht abgeschoben werden.

Berlin (ND). Die Entscheidung traf am Donnerstag ein israelisches Bezirksgericht in Petach Tikwa. Sylvia Hale, ehemaliges Mitglied des Parlaments des Bundesstaates New South Wales, und Vivienne Porzsolt, Mitglied der Organisation »Juden gegen die Besatzung«, können nun zu ihrem eigentlichen Reiseziel, dem palästinensischen Westjordanland, weiterfahren.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: