Robert Luchs, Mainz 16.07.2011 / Inland

Lärm als Frage der richtigen Seite

Ärger um Flugrouten in Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz befürchtet durch die neue Landebahn des Flughafens in Frankfurt am Main eine massive Zunahme des Lärms und behält sich eine Klage gegen die Flugrouten vor.

Im Herbst geht die neue Landebahn am Frankfurter Flughafen in Betrieb. Rheinland-Pfalz fürchtet, dass die Beeinträchtigung dann noch zunehmen könnte. Schon jetzt ist die Belastung für die Bürger aus Sicht der rot-grünen Landesregierung zu hoch. In besonders lauten Nächten überschreite der Lärm teilweise 18 Mal den Maximalpegel von 68 Dezibel, so Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne). Zum Vergleich: Staubsauger haben etwa 70 Dezibel. Die Fluglärmbelastungen des Flughafens nennt Höfken schon heute besorgniserregend. Der Lärmschutz müsse vor wirtschaftliche Interessen gehen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: