Verbot von Neonazi-Konzert gefordert

Geraer Aktionsbündnis verweist auf Anschläge in Norwegen

Gera (epd/ND). Vor dem Hintergrund der Anschläge in Norwegen haben das Geraer Aktionsbündnis gegen Rechts und der Runde Tisch für Toleranz und Menschlichkeit ein Verbot der rechtsradikalen Großveranstaltung »Rock für Deutschland« am 6. August in der ostthüringischen Stadt gefordert.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: