Thüringer für Länderfusion

Deutliche Mehrheit zum Zusammenschluss mit einem Nachbarland bereit

Das Vertrauen der Thüringer in ihre Landesregierung bleibt gering, die Zuversicht in die wirtschaftliche Lage dagegen steigt. Allem Stolz auf ihr Land zum Trotz sind viele Thüringer einer Studie jedoch zufolge zu einer Länderfusion bereit. Auch eine Gebietsreform wird von einer deutlichen Mehrheit befürwortet.

Erfurt. Fast zwei Drittel der Thüringer befürworten einer Studie zufolge die Fusion mit einem Nachbarland, wenn der Freistaat dadurch Geld spart. Zugleich aber verstehen sich wieder deutlich mehr Menschen als echte Thüringer und identifizieren sich mit ihrem Land. Das geht aus dem am Dienstag in Erfurt vorgestellten »Thüringen-Monitor« hervor. Während die wirtschaftliche Lage im Freistaat von so vielen Menschen positiv eingeschätzt wird wie seit mehr als zehn Jahren nicht, bleibt das Vertrauen in die Landesregierung gering.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: