04.11.2011

Tarifliche Vergütungsgruppen 2011 nach Vergütungshöhe

Tariflöhne unter 8,50 Euro werden seltener. In den letzten anderthalb Jahren sei die Zahl der tariflichen Vergütungsgruppen mit Stundenlöhnen unter 8,50 Euro merklich zurückgegangen, teilte die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung mit. Die Stiftung bezieht sich auf eine eigene Studie, bei der mehr als 4700 Vergütungsgruppen aus 41 Branchen und Wirtschaftszweigen ausgewertet wurden.

76 Prozent der Vergütungsgruppen begannen mit mindestens 10 Euro. In den Gruppen, die weniger als 8,50 Euro pro Stunde zahlen, gibt es bei sechs Prozent Einstiegslöhne zwischen 7,50 und 8,50 Euro. Tarifliche Niedriglöhne sind vor allem in verschiedenen Handwerks- und Dienstleistungsbranchen sowie Landwirtschafts- und Wirtschaftsbereichen verbreitet, in denen es oft viele kleinere Unternehmen und relativ wenig organisierte Beschäftigte gibt.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken