Kurt Wernicke 26.11.2011 / Kultur
Bücher zum Verschenken

Mythos und Mythen entblättert

Zwei Mal Preußen

Der »große König« wirft seinen Schatten voraus. Sein 300. Geburtstag am 24. Januar 2012 lässt den üblichen Hype erwarten, den die Mediengesellschaft anlässlich von historischen Jahrestagen bereit hält. Das Wissen um Geschichte wird zunehmend nicht mehr durch Bücher geprägt, sondern durch das Feuilleton. Und es ist schon jetzt abzusehen, dass der Geburtstag des Preußenkönigs Friedrich II. und die 1946 von den vier Siegermächten dekretierte staatsrechtliche Auflösung des Freistaats Preußen in Beziehung gesetzt werden. »Preußen« wird gehäuft durch elektronische und Printmedien geistern und womöglich für kurze Zeit den Dauerbrenner »Stasi« hintan stehen lassen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: