Von Conrad Taler 10.12.2011 / Geschichte

Die Verfassungsschützer und die Knieschützer

Die Verharmlosung des Rechtsextremismus in der Bundesrepublik und deren Folgen

»Jeder Anschlag auf eine Synagoge ist rassistisch« - Protest an der Düsseldorfer Synagoge nach dem Brandanschlag am 3. Oktober 2000

Das war keine Panne und kein Versagen beim Austausch von Informationen. Das Problem ist politischer Natur. Dass einer Neonazigruppe, die sich »Nationalsozialistischer Untergrund« nennt, im Laufe von zehn Jahren nicht das Handwerk gelegt wird, ist Ergebnis der Verharmlosung des Rechtsextremismus.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: