Andreas Fritsche 10.12.2011 / Berlin / Brandenburg
Brandenburg

Keine Reisefreiheit, aber Arbeit

Forsa-Umfrage ermittelte Meinungen über die DDR

Beim Stichwort DDR denken die Brandenburger heute spontan an sichere Arbeitsplätze (15 Prozent) und soziale Sicherheit (13) sowie daran, dass der Zusammenhalt besser gewesen sei (12). Eher selten verbinden sie die DDR mit Stasi und fehlender Reisefreiheit (je 5 Prozent) oder einem schlechten Warenangebot (3). Mit zusammen 73 Prozent überwiegen die positiven Assoziationen. Als ein Pluspunkt wird genannt, dass der Umgang mit Ausländern früher besser gewesen sei.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: