Hans-Gerd Öfinger 19.12.2011 / Wirtschaft und Umwelt

Noch uneins über Forderungen

IG Metall bereitet sich auf Metall- und Elektrotarifrunde 2012 vor

Die IG Metall debattiert über die Forderungen für die Metall- und Elektrotarifrunde 2012. Konkretes wird indes erst Ende Februar bekanntgegeben. Diskussionen drehen sich um eine »angemessene« Lohnforderung, Leiharbeit und die unbefristete Übernahme nach Ausbildungsende.

Die Tarifrunde für die Metall- und Elektroindustrie im kommenden Frühjahr wirft ihre Schatten voraus. Während am Wochenende Wirtschaftsverbände und Forschungsinstitute vor einer Rezession in den stark exportabhängigen Staaten warnten, berieten in Frankfurt am Main die Tarifkommissionen der IG Metall für die Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Thüringen die Marschroute. Die derzeit gültigen Tarifverträge enden zum 31. März 2012. Unter ihren Geltungsbereich fallen rund 380 000 Beschäftigte.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: