Marcus Meier 23.12.2011 / Bewegung

Diakonie kommt von Diener

Ver.di kämpft für bessere Demokratie- und Sozialstandards in kirchlichen Einrichtungen

Auf ihrem Bundeskongress hatte ver.di dem Kampf ums Streikrecht höchste Priorität eingeräumt. Nun nimmt die Kampagne Fahrt auf.

Gleiche Bühne – unterschiedliche Meinung: Synodenpräses Göring-Eckart und ver.di-Chef Bsirske bei einer Kundgebung in Magdeburg

»Gott kann man nicht bestreiken«, pflegen Kirchenobere zu sagen, wenn Gewerkschafter das Grundrecht auf Arbeitskampfmaßnahmen auch in kirchlichen Einrichtungen wie Kliniken und Altersheimen einfordern. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di zeigt sich von solchen Argumenten unbeeindruckt: Ihre Kampagne »Streikrecht ist Grundrecht« kommt jetzt in Fahrt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: