13.01.2012

Scharfe Rüge des Europarates an Ungarn

Straßburg (dpa/nd). Der Europarat hat die rechtskonservative ungarische Regierung von Viktor Orban eindringlich zur Achtung von Meinungs- und Religionsfreiheit aufgefordert. Man sei »ernsthaft besorgt« über Einschränkunken der Unabhängigkeit der Justiz, der Meinungs- und der Religionsfreiheit, heißt es in einem am Donnerstag veröffentlichten Brief des Menschenrechtsbeauftragten des Europarates, Thomas Hammarberg, an Ungarns Außenminister Janos Martonyi.