Pflege fühlt sich verschaukelt

Beschäftigte der Branche fordern Politik zum Handeln auf

Der heute in Berlin beginnende zweitägige Kongress Pflege 2012 hat die gleichen Probleme zu diskutieren wie die Vorgängerveranstaltung Anfang 2011. Trotz vollmundiger Ankündigungen passierte in der Politik kaum etwas.

Das Jahr der Pflege 2011 war ein Flop, wie der Präsident des Deutschen Pflegerates, Andreas Westerfellhaus, auf einer Pressekonferenz gestern noch einmal betonte. Nach vielen Terminverschiebungen wurde ihm im Dezember aus dem Gesundheitsministerium eine Einladung für die erste Januarwoche zur Diskussion des neuen Pflegebegriffs angekündigt. Die kam bis heute nicht.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: