27.01.2012

Öffentlicher Verkehr wird häufiger genutzt

Wiesbaden (nd). Die Fahrgastzahlen im öffentlichen Personenverkehr mit Bussen und Bahnen haben im vergangenen Jahr leicht zugenommen. Sie stiegen um 0,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr an. Dagegen nahmen die Fahrgastzahlen im Fernverkehr mit der Eisenbahn um 0,6 Prozent leicht ab. Tribut zollte die Bahn offenbar dem Linienfernverkehr mit Omnibussen, dort stiegen die Fahrgastzahlen um acht Prozent. Auch die Fluglinien beförderten weitaus mehr Passagiere als im Vorjahr: die Flughäfen erreichten mit 176 Millionen Fluggästen einen neuen Jahreshöchstwert. Das Wachstum betrug hier 5,3 Prozent.