Nationale Aktion gelungen

Integrationsgipfel: CDU will »neue Willkommenskultur«

Berlin (nd-Blum). Im Bundeskanzleramt fand gestern der fünfte »Integrationsgipfel« statt, zu dem die Regierung Migrantenverbände eingeladen hatte. Bei dem Treffen wurde der Regierung zufolge ein »nationaler Aktionsplan Integration« beschlossen, dessen Ziel die bessere »Eingliederung« von Zuwanderern sein soll, die bis heute auf dem Arbeitsmarkt und in der Schule benachteiligt und auch im öffentlichen Dienst noch immer unterrepräsentiert sind. Dieser müsse stärker für Migranten geöffnet werden. Man wolle zu »dauerhaften Angeboten für eine verbesserte Integration kommen«, sagte die Kanzlerin.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: