Brücken schlagen

Adopt a revolution: Eine deutsche Initiative unterstützt die Organisatoren der Proteste in Syrien

Andre Find, 31 Jahre alt, ist Politikwissenschaftler und Physiker aus Leipzig. Der Mitinitiator von »adopt a revolution« versteht sich einer interventionistischen, aktivistischen Linken zugehörig. Mit ihm sprach Niels Seibert.

nd: Sie rufen dazu auf, Pate der syrischen Revolution zu werden. Welche Idee steckt hinter Ihrer Initiative?
Find: Wir wollen Menschen in Deutschland gewinnen, bewusst ein lokales Komitee in Syrien zu unterstützen. Zuerst geht es um finanzielle Hilfe, um die kontinuierliche politische Arbeit der Komitees zu ermöglichen. In einem zweiten Schritt wollen wir Kontakte zwischen Aktivisten in Syrien und Unterstützern in Deutschland herstellen. Wer eine Revolutionspatenschaft übernimmt, soll auch in Austausch mit dem geförderten Komitee treten können. Das kann für beide Seiten fruchtbar sein.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: