06.02.2012

Rekordzahl von Bucheckern

Berlin (dpa/nd). Die Buchen in Deutschland haben im vergangenen Jahr so viele Bucheckern gebildet wie noch nie seit dem ersten Waldzustandsbericht vor rund 30 Jahren. »Das könnte ein Anzeichen für den Klimawandel sein«, sagte Nicole Wellbrock vom Thünen-Institut für Waldökologie und Waldinventuren in Eberswalde (Brandenburg). Die reiche Fruchtbildung koste die Bäume viel Energie, deshalb sparten sie an Wuchs und Blattbildung. Ähnliches gab es vor 1900 in warmen Jahren, berichtete die Geografin.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken