13.02.2012

Bahr fordert Kassen zu Rückerstattung auf

Düsseldorf (epd/nd). Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hat die Krankenkassen aufgefordert, angesichts ihrer Milliardenüberschüsse Beiträge an die Versicherten zurückzuzahlen. Viel zu wenige Kassen nutzten die gesetzliche Möglichkeit, bei hohen Überschüssen Prämien an ihre Mitglieder auszuzahlen, sagte Bahr der in Düsseldorf erscheinenden »Rheinischen Post«. Widerspruch dazu kam von der AOK und aus der CDU: »Wir haben endlich mal eine ordentliche Rücklage im System, die sollten wir nicht sofort wieder ausgeben«, sagte der CDU-Gesundheitspolitiker Willi Zylajew.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken