15.02.2012

Mit Sachverständigen gegen Barrieren

(epd). Der Bau des für Rollstuhfahrer nur schwer zugänglichen Berliner Grimm-Zentrums soll nach dem Willen des Landesbehindertenbeauftragten Jürgen Schneider zu politischen Konsequenzen führen. In seinem Dienstag vom Senat beschlossenen Verstößebericht spricht er sich für die gesetzliche Verankerung von persönlich verantwortlichen »Sachverständigen für Barrierefreiheit« nach dem Vorbild der Sachverständigen für Brandschutz aus.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken