Hanno Böck 24.02.2012 / Inland

Kein Solardeckel, aber weniger Geld

Umwelt- und Wirtschaftsministerium einigen sich auf weitere Kürzungen bei der Solarförderung

Eine harte Begrenzung des Neubaus von Solaranlagen bleibt aus, dafür sollen die Vergütungssätze drastisch gekürzt werden. Solarindustrie und Umweltverbände protestieren.

Umwelt- und Wirtschaftsministerium stellten am Donnerstag ihr Konzept für die Zukunft der Solarförderung vor. Die Deckelung, wie Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) sie gewollt hatte, wird nicht kommen. Stattdessen soll es im März eine Sonderkürzung der Förderung geben. Auch über ihre Haltung zur EU-Energieeffizienzlinie einigten sich die Minister. Deutschland will sich demnach gegen feste Vorgaben zur Energieeffizienzsteigerung einsetzen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: