03.03.2012

Flughafen bringt Arbeit

(dpa). Der neue Hauptstadtflughafen in Schönefeld sorgt nach Darstellung der Wirtschaftsressorts von Berlin und Brandenburg für einen Ansiedlungsboom in seinem Umfeld. Hier hätten die Fördergesellschaften beider Länder im vergangenen Jahr 118 Projekte erfolgreich betreut, hieß es in einer gemeinsamen Mitteilung am Freitag. Mit ihnen seien 5071 neue Arbeitsplätze entstanden - ein deutlicher Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr. Die meisten Ansiedlungen gab es den Angaben zufolge im Bereich Medien, Kreativwirtschaft sowie Informations- und Kommunikationstechnologie. Als Flughafen-Umfeld gilt ein Gebiet in einem 30-Kilometer-Radius.

»Obwohl der neue Flughafen noch gar nicht eröffnet ist, brummt bereits das Investitionsgeschäft im Umfeld«, stellten der Potsdamer Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (LINKE) und Berlins Wirtschaftssenatorin Sybille von Obernitz (parteilos) fest.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken