06.03.2012

Gericht regt Einstellung des Jalloh-Prozesses an

Magdeburg (dpa/nd). Der Prozess um den Feuertod des Asylbewerbers Oury Jalloh in einer Polizeizelle in Dessau könnte eingestellt werden. Die Vorsitzende Richterin Claudia Methling gab am Montag am Landgericht Magdeburg eine entsprechende Anregung der Kammer bekannt. Danach könnte das Verfahren gegen den angeklagten Polizeibeamten unter Berücksichtigung des Standes der Beweisaufnahme und der Verfahrensdauer von rund 14 Monaten gegen eine Geldauflage vorläufig eingestellt werden. In dem Prozess muss sich seit dem 12. Januar 2011 der Polizist wegen Körperverletzung mit Todesfolge verantworten. Ihm wird vorgeworfen, Jalloh bei einem Feuer am 7. Januar 2005 nicht rechtzeitig geholfen zu haben.