13.03.2012

Mofair: Milliarden zu viel an S-Bahn

(dpa). Berlin und Brandenburg haben der S-Bahn nach einer Rechnung des Interessenverbands Mofair in den vergangenen 15 Jahren rund zwei Milliarden Euro zu viel gezahlt. Für jeden Zugkilometer habe die S-Bahn im vergangenen Jahr einen Zuschuss von 8,29 Euro erhalten - bis 2017 solle der Betrag auf 9,14 Euro steigen. Bei Strecken, die im Wettbewerb vergeben würden, sei der Zuschuss aber auf fünf Euro oder weniger gefallen, kritisierte Mofair-Präsident Wolfgang Meyer am Montag.

»Die Länder zahlen der S-Bahn also mindestens vier Euro pro Zugkilometer zu viel.« Im Jahr kämen so rund 130 Millionen Euro, über die gesamte Laufzeit des Vertrages rund zwei Milliarden Euro zusammen, erklärte der Verband, der private Eisenbahnunternehmen vertritt. Die Senatsverwaltung für Verkehr kündigte eine Stellungnahme an.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken