29.03.2012

Züge stoppten nach Oberleitungsschaden

(dpa). Ein Schaden an einer Oberleitung hat am Mittwoch den Bahnverkehr in Berlin erheblich behindert. Zwischen Ostbahnhof und Ostkreuz fuhren am Nachmittag keine Züge mehr. Auch der S-Bahn-Verkehr auf dieser Strecke wurde eingestellt. Bei Bauarbeiten war am frühen Nachmittag das alle Gleise der Fern-, Regional- und S-Bahn überspannende Querfeld der Fahrstrom-Oberleitung zwischen Ostbahnhof und Ostkreuz durch einen Bagger beschädigt worden. Daraufhin hatten sich die Fahrdrähte abgesenkt. Aufgrund der Streckensperrung mussten auch zahlreiche Züge umgeleitet werden.