18.04.2012

GEW wirbt für Volksbegehren

(nd-Kröger). Die Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft Berlin (GEW) unterstützt ab sofort das Volksbegehren für eine Rekommunalisierung der Berliner Energienetze. »Die GEW stellt sich damit gegen eine Fortschreibung der undemokratischen und rein profitorientierten Vermarktung von öffentlicher Daseinsvorsorge«, erklärte ein Pressesprecher der GEW. Zurzeit werden für das Energiebegehren Unterschriften gesammelt. 20 000 gültige Unterschriften sind nötig, die GEW hat in Berlin 22 000 Mitglieder.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken