Jürgen Amendt 25.04.2012 / Kultur

Das Ich-Kollektiv

Aufstieg der Piratenpartei: Wenn alle mit allen über alles reden

Gibt es eigentlich noch jemanden, der die Gebühreneintreiber von der GEZ oder die Musikrechteverwerter von der GEMA sympathisch findet? Die Zahl derer, die solcherart positive Empfindungen haben, dürfte gering sein. GEZ und GEMA stehen für die Krake der »Contentmafia«, die die Freiheit des Konsumenten, aus einer Vielzahl von Möglichkeiten zu wählen, bedroht. Wie nie vorher ist der Konsument zum Inbegriff einer Gesellschaft geworden, die - scheinbar - auf der freiwilligen Assoziation gleichberechtigter Individuen fußt. Insofern ist der Erfolg deren politischer Vertretung, der Piratenpartei, bei Umfragen und Wahlen nicht verwunderlich.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: