Marathon mit Muße

Die Lange Nacht der Opern und Theater geht in die vierte Runde

Im Theater des Westens können Blutsauger auch das Tageslicht vertragen - und singen. Ein Duett aus dem Musical »Tanz der Vampire« stimmte am Dienstag in den Ausblick zur vierten Langen Nacht der Opern und Theater am 28. April ein. Allein die Masse von 57 teilnehmenden Häusern und die dort vorgetragenen 150 Programme beeindrucken einmal mehr. »Es gibt schlicht keinen ›Kulturinfarkt‹«, konstatierte angesichts dieser Bandbreite der Direktor der Schaubühne, Friedrich Barner, anspielend auf das gleichnamige Buch dreier Kulturmanager.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: