02.05.2012

Einheitliche Wertstofftonne

(dpa). In Berlin wird es zur Entsorgung von Wertstoffen künftig eine einheitliche Mülltonne geben. Umweltsenator Michael Müller (SPD) unterzeichnete dazu eine Vereinbarung mit den Berliner Stadtreinigungsbetrieben und den Dualen Systemen, die für die Verpackungsabfälle zuständig sind. Ab dem 1. Januar 2013 werde der Behälter zur Verfügung stehen, teilte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt am Montag mit. Damit werden die bisherigen Sammelsysteme, die »Gelbe Tonne« und die »Orange Box«, zusammengeführt. Auch Metalle und Kunststoffe können dann darin entsorgt werden. Müller sprach von einem »fairen Kompromiss«. Mit der einheitlichen Tonne werde auch den Berlinern das Trennen der Wertstoffabfälle erleichtert.