Potsdam wieder an der Spitze

Dank Nagasato gewinnen Turbines Fußballerinnen 2:0 in Bad Neuenahr

Nationalspielerinnen unter sich: Turbine Potsdams Bianca Schmidt (r.) stellt sich Célia Okoyino da Mbabi in den Weg.

Die Fußballerinnen von Turbine Potsdam sind an die Tabellenspitze der Bundesliga zurückgekehrt. Dank eines hart erkämpften 2:0 (1:0)-Sieges im Nachholspiel beim SC Bad Neuenahr eroberte die Mannschaft von Trainer Bernd Schröder am Mittwoch Rang eins vom VfL Wolfsburg zurück. Mit einem Doppelpack in der 20. und 67. Minute sorgte die japanische Weltmeisterin Yuki Nagasato jeweils nach Vorarbeit von Patricia Hanebeck für den Erfolg. Titelverteidiger Turbine führt nun mit einem Zähler Vorsprung auf Wolfsburg und zwei auf den FCR Duisburg.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: