R.B.
03.05.2012

STARporträt: Anna Kendrick

Seit ihrem Bühnendebüt im Alter von 12 Jahren hat die US-amerikanische Schauspielerin (Foto: dpa/ Nina Prommer) eine beachtliche Karriere gemacht - für die Rolle der Dinah Lord in »High Society« hatte sie eine Tony-Nominierung bekommen und den Theatre World Award gewonnen.

Ihre erste Kinorolle hatte Anna Kendrick, geboren am 9. August 1985 in Portland/ Maine, 2003 in »Star Camp« (Nominierung für den Independent Spirit Award als bestes Filmdebüt). Den Durchbruch brachte ihr die ehrgeizige Harvard-Absolventin Natalie, neben George Clooney in »Up in the Air« (2009). Zu den zahlreichen Preisnominierungen gehörten Oscar und Golden Globe, gewonnen hat sie drei Kritikerpreise und den National Bord of Review Award. Populär, zumeist bei Jugendlichen, wurde sie vor allem als Bellas Freundin Jessica in den »Twilight«-Filmen. Jetzt ist sie in der Tragikomödie »50/50 - Freunde fürs (Über)leben« als sympathische Therapeutin mit geringer Berufserfahrung zu sehen. R.B.

Werbung in eigener Sache

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken